Osternest aus Ästen selber machen

Im Frühling sind Bäume und Sträucher zu schneiden. Dieses Schnittmaterial eignet sich wunderbar um daraus ein Nest aus Ästen zu basteln. Ich drehe die Astbündel mit einem Drillapparat zusammen. Zum Schluss schneide ich noch zu lange Äste ab polstere das Nest mit frischem Moos aus dem Wald aus. Auch auf der Außenseite des Nests stopfe ich größere Löcher mit Moos aus. Im Nest habe ich eine bunte Henne aus Metall sowie Frühlingsblumen platziert.

Duschgel selber machen

Ich liebe meine selbstgemachte Duschgels. Ich mische pflegende Öle dazu, die die Haut geschmeidig machen. Die ätherischen Öle sorgen für einen herrlichen Duft.

Selbst gemachte Duschgels – eine Wohltat für Haut und Seele.

Aloe Vera Gesichtscreme

Milch, Mandelöl, Aloe Vera Gel, ätherisches Rosenöl und sonst nichts ist in meiner neuen selbst gerührten Gesichtscreme. Ich lieb es, meine Kosmetikprodukte selbst zu machen, weil ich es gern selbst in der Hand hab, welche Ingredienzen ich drin haben will.

Schritt für Schritt wage ich mich an immer facettenreichere Rezepte und Mischungen. Bis dato hab ich nur Salben gerührt, heute hab ich meine erste „richtige“ Creme gemixt. Sie sieht cool aus und fühlt sich mega-gut an.

Tiegel der Aloe Vera Gesichtscreme mit Milch und Mandelöl mit Mandeln, weißen und grauen Herzen sowie einer Sukkulente im grünen Übertopf.
In den schicken Cremetiegeln hält sich die Creme zirka einen Monat im Kühlschrank.

Praktischer Rucksack

Mein praktischer Begleiter auf Shoppingtouren. Selbst genäht. Der Außenstoff ist ein robuster Jeansstoff und für innen ein sowie für den Tunnelzug hab ich schilffarbenes Leinen genommen. Die schwarzen Baumwollkordeln sind unten durch Metallösen geführt, die wiederum auf den unteren Ecken des Rucksacks eingeschlagen wurden. Damit das nicht so leicht ausreißt, hab ich vorne und hinten quadratische Lederflicken aufgenäht.

Der selbstgenähte Rucksack eignet sich perfekt für die Shoppingtour in der Stadt.
Der selbstgenähte Rucksack eignet sich perfekt für die Shoppingtour in der Stadt.

Quitten Lippenbalsam

Doris von mitliebegemacht.at inspiriert mich immer wieder mit ihren kreativen Ideen. Als ich neulich im Geschäft Quitten gesehen habe, hab ich mir eine dieser wunderbaren Früchte für den Quitten Lippenbalsam mitgenommen. Das Rezept hab ich etwas abgewandelt, so hab ich statt dem Benzoe-Öl ein herrlich duftendes Rosenöl genommen. Der Lippenbalsam riecht soooo gut und macht die Lippen super geschmeidig.

Kleine Döschen mit herrlich duftendem, selbst gerührtem Lippenbalsam. Macht die Lippen super geschmeidig.
In den kleinen Döschen hat man den Lippenbalsam immer praktisch in der Handtasche dabei.

Aus dem Fruchtfleisch der Quitte habe ich eine Quitten-Marmelade gemacht, die übrigens ganz toll in eine Senf-Dill-Sauce passt, die wiederum fantastisch zu Fisch schmeckt.

Gläser mit selbst gemachter Quitten-Marmelade.
Die Quitten eignen sich auch wunderbar um eine köstliche Quitten-Marmelade zu machen.

Bestecktaschen aus Blaudruck-Leinen

Ich liebe es gut zu essen. Und ich lege großen Wert darauf wenn der Tisch schön gedeckt und liebevoll dekoriert ist. Schön öfters habe ich in Restaurants diese schönen Bestecktaschen gesehen, und ich hab mich schwer in diese Tischaccessoirs verliebt.

Auf Ideensuche für ein passendes Weihnachtsgeschenk für meine liebsten Freundinnen habe ich mir eine Anleitung gesucht um solche Bestecktaschen selbst zu nähen. Jetzt stellte sich noch die Frage, welchen Stoff ich dafür verwende.

Ich begeistere mich sehr für altes Handwerk und steh einfach auf handgemachte Produkte aus der Region, noch dazu wenn sie in liebevoller Handarbeit gemacht werden. So wurde die Idee geboren, dass ich diese Bestecktaschen aus Blaudruck Leinen aus dem Mühlviertel nähen könnte. Das Ehepaar Wagner aus Bad Leonfelden im Mühlviertel macht noch den original Hand-Blaudruck auf Leinen, so wie früher. Auf der Webseite von Blaudruck Wagner in Bad Leofelden gibt’s die handgefärbten Leinen in vielen verschiedenen Mustern zu sehen, drei verschiedene Muster habe ich schlussendlich bestellt.

Beim Abholen der wunderschönen Stoffe haben mir Herr und Frau Wagner viel über den aufwändigen Blaudruck-Prozess und das Färben mit Indigo erzählt. Sie haben mir auch die riesigen und uralten Färbebottiche gezeigt. Wirklich sehr interessant!

Selbstgenähte Bestecktaschen aus Leinen mit Hand-Blaudruck aus dem Mühlviertel
Und so haben die fertigen Bestecktaschen für meine Freundinnen schlussendlich ausgesehen.
Selbstgenähte Bestecktaschen aus Leinen mit Hand-Blaudruck aus dem Mühlviertel
Die Muster werden aufwändig mit der Hand auf den Stoff gestempelt.

Jeans Umhängetasche

Für eine ganz besondere Freundin eine ganz besondere Tasche.💕

Die alten Jeans hab ich einfach abgeschnitten und unten zugenäht. Dann kam ein schönes Innenfutter aus einem dünnen, hellblau Jeansstoff rein. Hier mit-hineingenäht habe ich Jeansschlaufen an denen ich den Tragegurt angebracht habe. Das rosa Herz peppt die schlichte Tasche auf.

Meine Freundin mag die Tasche sehr, weil sie so viele Taschen hat.

Umhängetasche mit Innenfutter, Tragegurten und rosa Paillettenherz.
Umhängetasche mit Innenfutter, Tragegurten und rosa Paillettenherz.

Jeans-Rucksack – der kleine, praktische

Diesen Rucksack mag ich besonders gerne. Er hat so eine praktische Größe und begleitet mich daher sehr oft beim Stadtbummel oder wenn ich mit dem Rad für kleine Einkäufe unterwegs bin. Genäht hab ich ihn aus dunkelblauem Fischgrät-Jeansstoff mit grauem Innenfutter. Die mausgrauen Kordeln sitzen kompakt in den Metallösen, die mit aufgenähten Lederflicken fest am Stoff befestigt sind.

Der kleine praktische Rucksack, ideal für den Stadtbummel und für kleine Einkäufe.​
Der kleine praktische Rucksack ist ideal für den Stadtbummel und für kleine Einkäufe.

Jeans-Rucksack mit rosa Herz

Für die Tochter einer lieben Freundin hab ich zum Geburtstag einen Rucksack aus Jeansstoff mit rosa Herz genäht. Hinten und vorne an den unteren Ecken nähe ich Lederflicken aufgenäht, in die ich dann die Ösen für die Kordeln gestanzt habe. Hier hab ich noch die ganz klassischen Kordeln verwendet, die beim Tragen aber dann doch ziemlich auf den Schultern einschnüren. Erst später hab ich die viel bequemeren Baumwollkordeln entdeckt.

Rucksack aus Jeansstoff mit rosa Herz mit Happy Birtday Prinzess Ballon und Blumen.

Raumduftöl selbst gemacht

Den Lieblingsduft im ganzen Haus – einfach herrlich. Ich mag sehr gerne die Kombination aus Rose, Jasmin und Ylang-Ylang. In kleine Gläser gefüllt und mit Blume, Kräutern und einem kleinen Bündel Reet-Stäbchen versehen, sind die Öle ein schönes, kleines, duftiges Mitbringsel.

Die kleinen Gläser mit Duftöl sind nette Mitbringsel für liebe Freunde.