Duschgel selber machen

Ich liebe meine selbstgemachte Duschgels. Ich mische pflegende Öle dazu, die die Haut geschmeidig machen. Die ätherischen Öle sorgen für einen herrlichen Duft.

Selbst gemachte Duschgels – eine Wohltat für Haut und Seele.

Aloe Vera Gesichtscreme

Milch, Mandelöl, Aloe Vera Gel, ätherisches Rosenöl und sonst nichts ist in meiner neuen selbst gerührten Gesichtscreme. Ich lieb es, meine Kosmetikprodukte selbst zu machen, weil ich es gern selbst in der Hand hab, welche Ingredienzen ich drin haben will.

Schritt für Schritt wage ich mich an immer facettenreichere Rezepte und Mischungen. Bis dato hab ich nur Salben gerührt, heute hab ich meine erste „richtige“ Creme gemixt. Sie sieht cool aus und fühlt sich mega-gut an.

Tiegel der Aloe Vera Gesichtscreme mit Milch und Mandelöl mit Mandeln, weißen und grauen Herzen sowie einer Sukkulente im grünen Übertopf.
In den schicken Cremetiegeln hält sich die Creme zirka einen Monat im Kühlschrank.

Quitten Lippenbalsam

Doris von mitliebegemacht.at inspiriert mich immer wieder mit ihren kreativen Ideen. Als ich neulich im Geschäft Quitten gesehen habe, hab ich mir eine dieser wunderbaren Früchte für den Quitten Lippenbalsam mitgenommen. Das Rezept hab ich etwas abgewandelt, so hab ich statt dem Benzoe-Öl ein herrlich duftendes Rosenöl genommen. Der Lippenbalsam riecht soooo gut und macht die Lippen super geschmeidig.

Kleine Döschen mit herrlich duftendem, selbst gerührtem Lippenbalsam. Macht die Lippen super geschmeidig.
In den kleinen Döschen hat man den Lippenbalsam immer praktisch in der Handtasche dabei.

Aus dem Fruchtfleisch der Quitte habe ich eine Quitten-Marmelade gemacht, die übrigens ganz toll in eine Senf-Dill-Sauce passt, die wiederum fantastisch zu Fisch schmeckt.

Gläser mit selbst gemachter Quitten-Marmelade.
Die Quitten eignen sich auch wunderbar um eine köstliche Quitten-Marmelade zu machen.

Selbstgemachter Textil-Frischeduft

Ich finde Lavendel einfach toll – ob im Bad oder im Wäscheschrank – es verleiht einen frischen, blumigen Duft, den ich liebe. Daher lag es für mich nahe, einen Textil-Frischespray mit Lavendelduft zu machen.

Lavendel-Frischespray für Bad oder Wäscheschrank.
Der Lavendel-Frischeduft ist ganz schnell selbst gemacht.
  • 250 ml abgekochtes oder bereits destilliertes Wasser
  • 25 ml hellen Alkohol mit 40 % Alkohol (wie z.B. Vodka oder Korn)
  • 1 Esslöffel Natron (in Pulverform, das neutralisiert schlechte Gerüche)
  • 10 Tropfen ätherisches Öl (nimm einfach deinen Lieblingsduft)
  • 1 Sprühflasche zum Mischen und sprühen

Einfach alles in der Sprühflasche zusammenmischen und gut schütteln. Aufgesprüht auf Polstermöbel oder Vorhänge, verbreitet sich umgehend ein herrlicher Duft im ganzen Raum.

Raumduftöl selbst gemacht

Den Lieblingsduft im ganzen Haus – einfach herrlich. Ich mag sehr gerne die Kombination aus Rose, Jasmin und Ylang-Ylang. In kleine Gläser gefüllt und mit Blume, Kräutern und einem kleinen Bündel Reet-Stäbchen versehen, sind die Öle ein schönes, kleines, duftiges Mitbringsel.

Die kleinen Gläser mit Duftöl sind nette Mitbringsel für liebe Freunde.

Bunte, duftende Sprudel-Badekugeln

Mit Freundinnen haben wir gemeinsam wunderschöne, duftende Badekugeln selbst gemacht, die obendrein noch superklasse sprudeln. Und sehen sie nicht fantastisch aus?

Bunte Badekugeln die wunderbar duften, herrlich sprudeln und die Haut wunderbar pflegen.
Wir haben sie mit getrockneten Ringelblumen und Tannennadeln dekoriert.

Selbstgemachtes festes Parfum

Die ganz persönliche Duftnote im Glas. Ich liebe Düfte. Und ganz besonders toll finde ich es, mir meine ganz persönlichen Duftkreationen zusammen zu stellen. In Form eines festen Parfums hält der Duft besonders lange. Meine ganz persönlicher Lieblingsduft ist eine Mischung aus Ylang-Ylang, Sandelholz und Rose.

In kleine, schmucke Schraubgläschen abgefüllt und mit einem schönen Anhänger versehen, freuen sich auch Freundinnen über meine selbstgemachten Parfums.

Der Lieblingsduft im Glas: Feste Parfums halten ihren Duft besonders lange.

Winterliche selbstgemachte Seifen

Diese Seifen habe ich als kleine Geschenke für Freunde und Familie gemacht. Die Basis ist eine Glycerinseife mit Aloe Vera, ergänzt habe ich sie mit ein paar Tropfen Bio-Lavendelöl. In die Förmchen habe ich kleine Zweige vom Lavendel, aber auch Anissterne, Zimtrinden und zarte Tannenzweige.

Seifen mit eingegossenen kleinen Zweigen vom Lavendel, aber auch Anissterne, Zimtrinden und zarte Tannenzweige.
Sie sehen nicht nur schön aus, sondern duften auch klasse und reinigen prima.