Bunte, duftende Sprudel-Badekugeln

Mit Freundinnen haben wir gemeinsam wunderschöne, duftende Badekugeln selbst gemacht, die obendrein noch superklasse sprudeln. Und sehen sie nicht fantastisch aus?

Bunte Badekugeln die wunderbar duften, herrlich sprudeln und die Haut wunderbar pflegen.
Wir haben sie mit getrockneten Ringelblumen und Tannennadeln dekoriert.

Jeansbeutel mit rotem Herz

Super schlicht und praktisch: dieses Jeanstäschchen hab ich aus einer blauen Jeans mit destroyed Effekten genäht, genau gesagt aus dem Hosenbein. Mit dem roten Herz darauf und dem blau-weiß-rot karierten Innenfutter sieht es richtig toll aus – finde ich.

Jeanstäschchen ich aus einer blauen Jeans mit destroyed Effekten mit rotem Herz darauf und blau-weiß-rot kariertem  Innenfutter.
Schlicht und praktisch mit einem kleinen, roten Herzchen.
Das Innenfutter hab ich aus einem karierten Stoff genäht.

Selbstgemachtes festes Parfum

Die ganz persönliche Duftnote im Glas. Ich liebe Düfte. Und ganz besonders toll finde ich es, mir meine ganz persönlichen Duftkreationen zusammen zu stellen. In Form eines festen Parfums hält der Duft besonders lange. Meine ganz persönlicher Lieblingsduft ist eine Mischung aus Ylang-Ylang, Sandelholz und Rose.

In kleine, schmucke Schraubgläschen abgefüllt und mit einem schönen Anhänger versehen, freuen sich auch Freundinnen über meine selbstgemachten Parfums.

Der Lieblingsduft im Glas: Feste Parfums halten ihren Duft besonders lange.

Jeanstäschchen mit Glitzerblümchen

Ein praktischer kleiner Jeansbeutel mit funkelnden Blumen. Ja, jetzt werdet ihr euch wahrscheinlich wundern, aber auf diesem Jeanstäschchen ist mal kein Herz drauf, sondern drei glitzernde Blümchen. Mal was anderes…

Mit Liebe handgemacht aus gertragenen Jeans ist dieses Täschchen mit blauem Reißverschluss und drei glitzernden Blümchen.
Zur Abwechslung mal Blümchen statt Herzchen.

Winterliche selbstgemachte Seifen

Diese Seifen habe ich als kleine Geschenke für Freunde und Familie gemacht. Die Basis ist eine Glycerinseife mit Aloe Vera, ergänzt habe ich sie mit ein paar Tropfen Bio-Lavendelöl. In die Förmchen habe ich kleine Zweige vom Lavendel, aber auch Anissterne, Zimtrinden und zarte Tannenzweige.

Seifen mit eingegossenen kleinen Zweigen vom Lavendel, aber auch Anissterne, Zimtrinden und zarte Tannenzweige.
Sie sehen nicht nur schön aus, sondern duften auch klasse und reinigen prima.

Jeanstascherl – natürlich mit Herz:)

Ich mag Herzen – in allen Farben und Formen. Und ich steh total auf Jeans und kleine Täschchen. Hier ist alles kombiniert, was ich so gerne mag. Und das beste daran ist, dass ich meine alten Jeans upcycle und ihnen so ein neues Leben einhauche.

Ich benutze dieses Jeanstäschchen für kleine Kosmetika.
Kleines Täschchen aus getragenen Jeans mit einem roten Herz, für Kosmetika und Kleinkram.
Ob kleines Parfum oder Nagellack – hier ist alles praktisch verstaut.

Upcycling: Kleines Jeanstäschchen

Uiiii, das ist nun wirklich nicht perfekt geworden, aber ich mag’s trotzdem. Ich hab meine alte Lieblingsjeans zerschnipselt und hab aus dem oberen Teil ein Täschchen genäht. Leider war der Stoff so dick, weil ich einen schönen Reißverschluss-Abschluss eingenäht habe und dann noch dazu ein schönes Innenfutter. Und der Jeansbund ist ja grundsätzlich schon nicht gerade dünn… Naja, nach 3 abgebrochenen Nähnadeln sieht das Ergebnis nun so aus. Auf der Vorderseite hab ich ein Glitzerblümchen aufgebügelt und auf der Rückseite 3 Glitzerherzchen.

Kleines, nicht sehr schönes  Jeanstäschchen mit Glitzerblume.
Ein Erinnerungsstück an meine Nähanfänge…
Kleines, nicht sehr schönes  Jeanstäschchen mit Glitzerblume.
Wirklich nicht schön mein Erstlingswerk, aber war gut gemeint.

Winterlicher Türkranz

Aus dem Buch von Doris Kern habe ich die Idee für diesen schönen Türkranz mit weiß bemalten Walnüssen. Ich habe noch Mohnkapseln die ich im letzten Jahr gesammelt habe, sowie Eicheln und Schalen von Bucheckern eingebaut.

Winterlicher Türkranz mit weiß bemalten Walnüssen.
Winterlicher Türkranz mit weiß bemalten Walnüssen.